Über mich

Ich wurde 1974 in Hanau am Main geboren

und begann bereits während meiner Schulzeit mit dem Schreiben von kurzen Geschichten und Gedichten.

Bisher habe ich eine Kurzgeschichtensammlung und einen Mysteryroman veröffentlicht.

 

Wenn ich nicht schreibe, hege ich eine Vorliebe für Räucherungen,

Vollmondnächte und Gänsehaut-Blues; bin passionierte Malerin, leidenschaftliche Cineastin

und verliebt in meine Yogamatte.

sam wolf_zeichnung_von simone müller_zur kurzen Erzählung_das ästchen
Meine Zeichnung (entstanden 2017) zu meiner kurzen Erzählung "Das Ästchen"
sam wolf_autorin_der kopflose jacob
Alles für den "Jacob": Zur Recherche bei den Brüdern Grimm

 Die Sehnsucht


„Dienstag“, sagte der Montag, „du siehst hervorragend aus!“

„Ja“, entgegnete der Dienstag, „ich hol den

Mittwoch endlich auf.“

„Aber“, sagte der Montag, „deine Ehre hat doch der

Donnerstag verletzt!“

„Schon“, erwiderte der Dienstag, „aber den hat

nun der Freitag versetzt.“

„Kam der Freitag nicht mit dem Samstag zusammen?“

„Das war bevor sich Samstag und Sonntag verbanden.“

Der Montag schwieg.

„Montag“, sagte der Dienstag, „was ist mit dir?“

„Ich hab bloß geglaubt, der Sonntag wär für immer mir.“

So ging der Montag dahin.

Und sieht noch immer sehnsüchtig zum Sonntag hin.

sam wolf_autorin_winterlesung hanau
Winterlesung im Remisenbau Schloss Philippsruhe, Hanau 14.12.14 (Foto: N. Schmidt)
12. Februar 2014 Lesung: Vom Wunder der Märchen

 

Märchen aus fremden Ländern

Märchen, Kunde von wundersamen Begebenheiten, Berichte aus fremden Kulturen, Nachrichten, frei von Ort und Zeit. Sie sind meist sehr alt und reichen weit in der Menschheitsgeschichte zurück. Und so können auch wir zurückschauen, uns einfangen lassen von ihren Weisheiten, uns erinnern an die Wunder in unserem eigenen Leben.

Wir schauen nach Irland, Japan und Indien und finden auch dort wundersame Botschaften, die uns gleichsam berühren, unser inneres Kind aufwecken. Wir nehmen uns die Zeit, uns wieder auf dieses Kind einzulassen, uns zu besinnen. Lassen Sie uns gut zu ihm sein!

 

Leitung: Simone Müller, Hanau - Autorin

Veranstaltungsort: Anam Cara, Hanau Klein-Auheim

sam wolf_autorin_mit schreibmaschine im wald
sam wolf (Foto: degoutrie fotografie)
Ein Fund aus den 80ern ... früh übt sich :0)
Ein Fund aus den 80ern ... früh übt sich :0)
sam wolf_zeichnung_von simone müller_zur kurzen Erzählung_der zauber
Meine Zeichnung (entstanden 2017) zu meiner kurzen Erzählung "Der Zauber"
sam wolf_autorin_der kopflose jacob
Alles für den "Jacob": Zur Recherche auf dem Friedhof in Seligenstadt
22. Oktober 2014 Lesung: Hermann Hesse

„Wer lieben kann, ist glücklich“ von Hermann Hesse (Texte und Gedichte)

 

Ein kleines, liebevoll zusammengestelltes Buch mit Texten von Hermann Hesse, in denen sich alles um die Liebe dreht. Leben, um geliebt zu werden, von der Liebe träumen, Liebe als Balsam für die Seele. Fröhliche Geschichten zum Schmunzeln, sehnsuchtsvolle Gedichte zum Nachdenken. Sie laden uns ein, die Verliebtheit, das Leben zu feiern, oder im Rausch des Eros zu versinken. Mal leise und nachdenklich, mal intim und traurig.

 

„Phantasie und Einfühlungsvermögen sind nichts anderes als Formen der Liebe.“ Hermann Hesse

 

Leitung: Simone Müller, Hanau - Autorin

Veranstaltungsort: Anam Cara, Hanau Klein-Auheim

Trommelweihe im Anam Cara 02.06.2015 (Foto: C. Jobst)
Trommelweihe im Anam Cara 02.06.2015 (Foto: C. Jobst)

An dieser Stelle …

 

…möchte ich mich bei allen bedanken, die meine Projekte unterstützt haben!

Ein herzliches Dankeschön an alle Korrekturleser, Ideengeber und Mutmacher!

Besonderen Dank an alle, die sich zum Lesen, Zuhören, Betrachten und für die wertvollen Gespräche danach Zeit genommen haben!

Danke, dass ihr meine Bücher gekauft, meine Lesungen und Ausstellung besucht und meinen Blog kommentiert habt!

Ohne euch wären alle Geschichten und Bilder bloß schlummernde Worte und lebloses Papier!

DANKE,

für Lob und Kritik - und eure Geduld mit dem 'kopflosen Jacob'!

 

Eure Sam Wolf