Meine Bücher

2017

Ein Roman entsteht ...

Der kopflose Jacob


Ein Fall für Silvia Franz


2015

Nachtschmerz

Sofie Brandt ist eine traumatisierte junge Frau. Verfolgt von einem mysteriösen Wolf, den sie zuerst als Teil ihrer Albträume abtut, flüchtet sie an die Westküste Amerikas. Doch als sich ihr in der neuen Heimat eine rätselhafte alte Frau aufdrängt, deren verstorbene Tochter ihr bis aufs Haar gleicht, ist sie gezwungen, sich nicht nur ihrem Schicksal, sondern auch den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen. Ruhig, aber böse entfaltet sich an einem uns unbekannten Ort ein düsteres Melodram, in dem keiner von seinen Geistern verschont bleibt. Begleitet von der schwelenden Hitze tobender Gewitter und surrealer Morde entfesseln Angst und Schmerz eine Magie, die die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit überschreitet.

Leserstimmen

"Die Autorin versteht es, mit bildreichen Worten und kurzen Sätzen eine Stimmung zu erzeugen, die mich eingenommen, mitgenommen und tief berührt hat. …"

Biene

 

"… Frauenroman? Melancholisch ja, aber auch atmosphärisch dicht und schön gruselig. Perfekt  für heimelige Winterabende!"

Stefan S.

 

"… ein märchenhafter Ton, poetisch zu lesen, zeitlos schön …"

Angela

 

"Mit den Augen der Protagonisten geht, rennt und versteckt man sich …"

Bytebandit sr

 

"… man kann sich sehr gut hineinfühlen und am Ende fiebert man regelrecht mit."

Katharina V.

 

"Absolut fesselnd. Die märchenhaften Motive sind gelungen umgesetzt."

Ralf H.

 

"… ein schaurig / schöner Mystery-Roman …"

Michaela Meier

 

"Die Magie des Buches hat mich erfasst. Ich will mehr!"

Daniela

 

"Das Ende kam für mich unerwartet … und klingt immer noch nach."

Thomas F.

 

"Ein Zufallsgriff der sich als Glücksgriff entpuppte."

Nadine

 

"Schön zu lesen! Sehr spannend, auch ein bisschen unheimlich. Aber ich mag den leisen Grusel …"

Inge R.


2014

Das Herz

{hɛʁʦ}

... und 18 weitere kurze Geschichten um Leben und Tod

Dies ist eine Sammlung kurzer, merkwürdiger Geschichten.

Über die tragikomische und hoffnungsfrohe Seite der menschlichen Natur.

Folglich Erzählungen über Leben, Tod – und die Welt dazwischen.

Keine beliebigen Geschichten, sondern das, was die Fantasie des Lesers daraus macht: mal etwas Lustiges, mal was mit leisem Grauen, dann wieder etwas Märchenhaftes. Und doch auf eine rätselhafte Weise miteinander verbunden. Vom ersten „Hinweis“ bis zur letzten „Verwechslung“ – auf jeden Fall mitten ins Herz.


Gewidmet ...

... den Suchenden, den Findenden und denen, die sich ihre Wünsche zuvor nicht besser überlegt haben … den gestressten Busfahrern, genervten Bahnfahrern und all jenen, die an den Bahnsteigen des öffentlichen Schienennetzes auf der Strecke geblieben sind … den verwandten Seelen, die ahnen, dass zwischen hier und dort doch mehr sein muss, als Schnäppchenjagd, Gruppenzwang und Übergewicht … und natürlich denen, die in der smogverdunkelten Atmosphäre der Großstadt noch das Licht am Ende des Tunnels erkennen können.

Leserstimmen

"… Die Texte nutzen sich nicht ab. Sie enthalten genug Lebenswahrheiten und Tiefgang, um immer wieder darauf zurück zu kommen. Die Autorin besticht dadurch, dass sie alles, was sie erzählt, in Handlung auflöst. Selbst die seelische Innenschau, den starken, stillstehenden Moment des Erschreckens oder Erinnerns. Damit meine ich nicht platte Aktion, sondern den grundlegenden Antrieb jeder Literatur: dass sie von Menschen erzählt, die tief ergriffen sind, die von nicht endender Sehnsucht angetrieben werden, etwas zu wollen. Und wir ahnen, sie werden es wahrscheinlich nicht bekommen (…) Die Lektüre von "Das Herz" ergreift uns - und deshalb lesen wir doch."

Berndt Schulz

 

"... und am nächsten Tag gleich nochmal. Immer wieder herzerfrischend und erschreckend schön. Zwischen wohliger Wärme und Gänsehaut. Wahrhaftig Märchen für Erwachsene! Danke!"

Maggie21

"Sprache, die unter die Haut geht. Bilder die bleiben. (…) Geschichten die nachwirken. So lebt und wirkt ein gutes Buch. Manchmal traurig, manchmal froh, so als stünde die Erzählerin
vor uns mit schelmischen Blick, und zöge uns rein in die Tiefe einer weisen, erzählenden Seele.
Was mag sie wohl für ein Mensch sein? Das Buch erzählt es uns. Herrlich!!!"

Thomas Brand

 

"Mich hat dieses Buch total begeistert. Lustig und traurig, sinnlich und übersinnlich, märchenhaft und zauberhaft. Einfach genial. Ich kann es nur empfehlen."

Biene

 

"Eine feine Sammlung an klassischen und modernen Kurzgeschichten. Tragische wie auch komische Momente wechseln sich ab und dies alles mit einem leicht märchenhaftem Ton erzählt. Ein kleines Buch das bleibt."

Dieter Hersel


"Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen" Francis Bacon

Ich freue mich auf eure Anregungen und Kommentare! Einfach schreiben. Über das Kontaktformular.